Montag, 20. Februar 2017

»Tomb Raider - Die verfluchte Insel« von Gail Simone


NACH IHREN SCHRECKLICHEN ERLEBNISSEN
im vergessen Königreich Yamatai versuchen Lara Croft und die übrigen Überlebenden der Endurance ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Sie ahnen nicht, dass sich gerade eine grässliche neue Macht erhebt – eine Macht, die entschlossen ist, sie wieder auf die Insel zu locken, der sie nur um Haaresbreite entronnen sind! Schon bald steht das Schicksal ihrer Freunde auf Messers Schneide, und Lara Croft muss sich entscheiden, was zu tun sie bereit ist, um diesem Alptraum ein für allemal ein Ende zu bereiten

Meinung:
2013 wurde die Videospielserie Tomb Raider, mit der weltbekannten Archäologin Lara Croft, neu aufgelegt. Die verfluchte Insel erzählt, wie Lara Croft an Bord des Schiffes Endurance kommt um an einer Expedition teilzunehmen, die ihr ganzes Leben verändert.
Ich  muss zugeben, dass ich Tomb Raider nie gespielt habe. Ich kann mich aber noch gut an die Zeiten erinnern, in denen mein Bruder Tomb Raider auf der Playstation 1 gespielt hat und ich ihm dabei zugesehen habe. Ich fand die Geschichten und Settings spannend, die Atmosphäre abenteuerlich und geheimnisvoll. Es war, als hätte ich über viele Stunden hinweg einen Film gesehen.

Letztes Jahr habe ich durch Zufall mitbekommen, dass es zu Tomb Raider neue Comics gibt und  habe mir dann passend zum Videospiel den Comic Präludium gekauft und  gelesen und kurze Zeit später dann Die verfluchte Insel.  In diesem Comic, der alle sechs Einzelausgaben der Comicreihe enthält, erhält man einen kleinen Einblick in die Vergangenheit von Lara Croft und wie die Reise zu der verfluchten Insel Yamatai zustande gekommen ist. Ich brauchte nicht lange, um in diese Geschichte völlig abtauchen zu können, die Charaktere werden schnell eingeführt und  man erkennt gleich, wem man trauen kann, und wem nicht, doch gibt es die eine oder andere Überraschung. Die 21 Jahre alte Lara Croft, die sich mit einer Mitbewohnerin in London eine Wohnung teilt, träumt  immer noch von den schlimmen Ereignissen, die ihr auf der Insel Yamatai widerfahren sind. Die Geschichte schreitet zügig voran und  besticht durch seine vielen Actionreichen Szenen. In den etwas ruhigeren Momenten erfahren wir mehr, was damals auf der verfluchten Insel passiert ist, was es mit den merkwürdigen Ereignissen um Lara Croft auf sich hat und was die mysteriöse Sekte vor hat, von der Lara und  ihre Freunde, mit denen sie gemeinsam auf der Insel war, verfolgt werden.

Abgesehen von den paar Tippfehler, die mir beim Lesen aufgefallen sind, finde ich es schade, dass dieses Abenteuer so schnell vorbei war.
Ich hoffe, dass es in naher Zukunft noch mehr Abenteuer von Lara Croft in Form von Comics geben wird, denn Die verfluchte Insel macht definitiv Lust auf Mehr.

Verlag: Panini Comics / Seiten: 144 / Genre: Abenteuer - Comic / Einband: Softcover / Preis: 16.99€ / ISBN: 978-3-95798-227-8

Tomb Raider - Die verfluchte Insel bei Panini kaufen

Tomb Raider - Die verfluchte Insel
(Bei buecher.de kaufen)*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, dass du diesen Post gelesen/diese Seite durchgestöbert hast.
Ein Blog lebt aber nicht nur von Luft und Liebe, sondern hauptsächlich auch von den Lesern und ihren Kommentaren.
Ich würde mich daher sehr freuen, wenn du einen Kommentar dalassen würdest und meinen Blog ein Stückchen weiter am Leben erhälst.

Über Feedback freue ich mich natürlich auch. :)