Donnerstag, 14. Januar 2016

Rezension: Harry Potter und der Stein der Weisen von Joanne K. Rowling / Illustriert von Jim Kay



Inhalt: 
Eigentlich hatte Harry  geglaubt. er sei ein ganz normaler Junge. Zumindest bis zu seinem elften Geburtstag. Da erfährt er, dass er sich an der Schule für Hexerei und Zauberei einfinden soll. Und warum? Weil Harry ein Zauberer ist. 
Und So wird für Harry das erste Jahr  in der Schule  das spannendst,  aufregendste und lustigste in seinem Leben. Er stürzt  sich von einem Abenteuer in die nächste ungeheuerliche Geschichte, muss gegen Bestien, Mitschülern und Fabelwesen kämpfen. Da ist es gut, dass er schon Freunde gefunden hat, die ihm im Kampf  gegen die dunklen Mächte zur Seite stehen. 

Für diese erste illustrierte Ausgabe des Weltbestsellers hat der preisgekrönte Künstler Jim Kay die unvergleichliche Welt  von Harry Potter in ein farbenprächtiges Gewand gehüllt. Seine Bilder werden Fans und neue Leser gleichermaßen verzaubern,

Meinung:
Wer mit Harry Potter aufgewachsen ist, der kennt die Geschichte so gut wie seine Westentasche, aber auch die Leute, die keine Fans sind, wissen wenigstens Ansatzweise, worum es in der Reihe, um den jungen Zauberer geht. Von daher spare ich mir an dieser Stelle  eine  ausführliche Wiederholung des Inhaltes und  komme  gleich zum nicht minderen spannenden Teil des Buches. Nämlich den Illustrationen, dieses wahren Schmuckstückes. 
Als ich davon erfahren habe, dass die Harry Potter Bücher illustriert werden sollen, dachte ich, dass dies nur für  die Leser der britischen Ausgabe zutreffen würde  und  wir  hier im Ausland  weiterhin die unbebilderten Bücher lesen müssten - was an sich ja nicht so schlimm wäre. Aber als ich dann erfuhr, dass der Carlsen Verlag auch eben diese Illustrierte Ausgabe veröffentlicht, machte mein Herz einen unbeschreiblichen Hüpfer! 
Jim Kays Illustrationen sind einfach wunderbar und herrlich anzusehen. Hie  und  da hat er in seinen Bildern Anspielungen auf die anderen Bände gemacht, aber  verraten möchte ich diese nicht. Eben diese Details  und  die  von Grund auf neu gestaltete Welt, die er erschaffen hat, die kaum in einer Weise mit der der Filme zu vergleichen ist, lädt zum stöbern und  eintauchen geradezu ein. Während des Lesens hatte ich nicht mehr die Filmdarsteller  im Kopf, wie es beim ReRead zuvor der Fall war. So stellte ich mir die Charaktere so vor, wie Jim Kay sie umgesetzt hatte.  Es war schön, wieder in diese magische Welt einzutauchen und  mit diesen Illustrationen, die die Welt von Harry Potter  noch ein Stück weit magischer, fantastischer und  uriger machen, war das Lesen und Abtauchen in den Illustrationen ein wahrer Genuss! 

Diese Ausgabe kann ich nur empfehlen, es gibt Nichts an diesem Schmuckstück auszusetzen! Die Qualität der Aufmachung ist perfekt und für Potterheads und für die, die es werden wollen, ein wahres Vergnügen.
Ich freue mich schon riesig auf die folgenden Bände - momentan ist Jim Kay dabei, den zweiten Band zu illustrieren. 

Infos: 
Verlag: Carlsen / Seiten: 248 / Genre: Urban-Fantasy / Einband: Gebunden / Übersetzer: Fritz Klaus /  / Band 1 von 7 / Preis: 24.99 € / ISBN: 978-3-551-55901-2




ÜBER JIM KAY:

Jim Kay studierte Illustration an der University of Westminster und arbeitete anschließend für die Archive der Tate-Britain-Gallerie in London und für die Royal Botanic Gardens in Kew. Für seine Bilder zu »Sieben Minuten nach Mitternacht« von Patrick Ness erhielt er 2012 die renommierte Kate Greenaway Medal und den Deutschen Jugendliteraturpreis. Heute lebt Jim Kay in Northamptonshire und arbeitet als freier Illustrator.




ÜBER JOANNE K. ROWLING: 

Joanne K. Rowling  ist die Autorin der Harry Potter-Bücher, die  zwischen 1998 - 2007 bei Carlsen erschienen sind  und im deutschsprachigen Raum  über  30 Millionen Mal  verkauft wurden. Weltweit wurden ihre Bücher  in 73 Sprachen übersetzt  und haben über 450 Millionen Leser  gefunden. J.K. Rowling, die  mit  zahlreichen Literaturpreisen, wie z.B. dem Hans-Christian-Andersen-Preis, ausgezeichnet wurde, unterstütz über ihre Stiftung Volant zahlreiche  gemeinnützige Projekte. 
2013 erschien der erste Band, ihrer  unter dem Pseudonym, Robert Galbraith, veröffentlichten Bücher um den Privatdetektiv Cormoran Strike.  J.K. Rowling lebt  mit  ihrem Mann  und  ihren drei Kindern in Edinburgh, Schottland.



©Copyright:
Cover: Carlsen Verlag, Hamburg 
Illustrationen von Jim Kay 
Jim Kay: Privat 
Joanne K. Rowling: Debra Hurford Brown

Kommentare:

  1. Ave,
    war es Zufall oder bewusst, dass die Rezension gerade am 14. online ging?

    Hachja, um diese Ausgabe tänzel ich auch schon eine Weile herum, allerdings habe ich sie mir bislang noch nicht nach Hause geholt, zumal ich überlege, meinen nächsten Reread auf Englisch zu machen... Mal sehen, wie lange ich ihr noch widerstehen kann. ^^'

    Mit freundlichen Grüßen,
    Seitenfetzer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Seitenfetzer,

      ist reiner Zufall, dass sie am 14. online ging. Ich habe erst danach von Alan Rickman erfahren und ich kann es immer noch nicht glauben :(

      Ich kann dir diese Ausgabe, egal ob deutsch oder englisch, nur ans Herz legen. Ein wahres Schmuckstück!

      Liebe Grüße,
      Nico

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit genommen und auf meinem Blog gestöbert hast.

Ein Blog lebt nicht nur von Luft und Liebe, sondern von seinen Besuchern und Lesern und ihren Meinungen/ Kommentaren.
Ich würde mich sehr freuen, wenn du einen Kommentar dalassen würdest (egal ob Lob oder konstruktive Kritik) um somit meinen Blog ein Stückchen weiter am Leben zu erhalten.

- Cheerio :)