Mittwoch, 28. Januar 2015

Rezension: Die Bücher von Umber - Drachenspiele (Band 2) von P.W. Catanese


Titel: Die Bücher von Umber - Drachenspiele
Autor: P.W. Catanese
Verlag: Carlsen
Seiten: 362
Genre: Fantasy
Einband: Gebunden (noch erhältlich ???)
Preis: 15.90€
ISBN: 978-3-551-55279-2


Inhalt:


Hap ist glücklich, in Lord Umbers Felsenburg ein Zuhause gefunden zu haben - doch kaum fängt er an, das zu genießen, nimmt Umber ihn mit auf eine neue Entdeckungsfahrt, und zwar ins unheimliche Königreich Sarnica. Der dortige Herrscher ist in den Besitz von Dracheneiern gelangt - aber was hat er mit ihnen vor? Lord Umber ist fest entschlossen, sie an sich zu bringen und den Drachen dann die Freiheit zu schenken.

Doch das ist nicht das einzige Abenteuer, das sie auf dieser Reise bestehen müssen: Da ist auch noch Umbers ehemaliger Bibliothekar Caspar, der von seltsamen Wesen auf einer Vulkaninsel gefangen gehalten wird ...

Meinung:

Lange habe ich dieses Buch  auf meinem SuB versauern lassen und  ich frage mich ehrlich warum? 
Ich habe den ersten Band  geliebt,  und  liebe  den zweiten ebenso. 
Die Bücher von Umber - Drachenspiele  knüpft nahtlos an den ersten Band  Die Bücher von Umber - Der gefundene Junge an. Man trifft auf die alten Charaktere wieder, die  man lieb gewonnen hat, wie den Oates, der  nicht anders kann, als  nur die Wahrheit  zu sprechen, dann haben wir Hap, der mehr  über sich selbst herausfinden  möchte, was er in diesem Band auch wird. Und wir treffen auf, den im ersten Moment verrückt wirkenden Lord Umber, der sich in ein Abenteuer  ins nächste stürzt. 
Viel kann ich nicht  verraten, denn dann würde ich das ganze Buch spoilern und das möchte ich auf keinen Fall.  Was ich an diesem Buch (diesen Büchern) einfach liebe, sind die ausgereiften, charmanten und  witzigen Charaktere, aber auch die Fantasie des Autors, besonders was die Bittmichs und Spinnenleute anging. Auch die Atmosphäre in dieser Geschichte und Verschmelzung der Modernen und der High-Fantasy-Elementen, was mich dann im Endeffekt ein wenig an Steampunk erinnerte, macht das Buch zu etwas  ganz besonderen. 
Und wer auf ganz besondere Bücher steht, kann mit diesem Buch nichts falsch machen.
4 von 5 Nectores - Klasse Buch, kann ich nur  empfehlen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass du dir die Zeit genommen und auf meinem Blog gestöbert hast.

Ein Blog lebt nicht nur von Luft und Liebe, sondern von seinen Besuchern und Lesern und ihren Meinungen/ Kommentaren.
Ich würde mich sehr freuen, wenn du einen Kommentar dalassen würdest (egal ob Lob oder konstruktive Kritik) um somit meinen Blog ein Stückchen weiter am Leben zu erhalten.

- Cheerio :)