Dienstag, 23. Dezember 2014

Das war mein leseflautenreiches Lesejahr 2014


Ja, ja, 2014 war bei mir lesetechnisch  nicht  gerade  das Gelbe  vom Ei. Wo ich doch in 2013 im Schnitt  3 Bücher  im Monat  gelesen  habe, waren es in 2014 im Schnitt um 1,5 Bücher  im Monat, was  für  mich ziemlich enttäuschend  ist  und  ich hoffe, dass  diese Flaute  sich erst gar nicht  bei mir  in 2015 noch einmal einschleicht, ich weiß auch  gar  nicht, woran das lag, dass ich so wenige Bücher  gelesen  habe, die Lust  war ja auch da, doch  irgendwie, sollte es  wohl nicht  sein. 


Hier mal ein paar Zahlen und die Top 3 der beliebtesten Posts in 2014:

 - 1.100 Mal wurde bis jetzt meine Ankündigung zur STEPHEN KING READING  CHALLENGE angeklickt, die  am 1. Januar 2015 startet. 
 - Dicht gefolgt  von meinem 2. Bloggeburtstag mit 720 Klicks. 
- Und auf Platz 3 steht  mit 431 Klicks meine Rezension zu MR MERCEDES von Stephen King.

Worauf  ich mich dieses Jahr  besonders  gefreut  habe, war  die HARRY POTTER RE-READ CHALLENGE. 610 Leute aus der ganzen Welt haben an meiner Challenge über  meinem Blog  oder über Facebook daran teilgenommen. Da geht  ein dickes Lob an Daniela von Brösels Bücherregal  und Norsin von Bilandia, für die tolle Unterstützung - ich kann einfach nicht  genug  "Danke" sagen. :)

Das Highlight  hinter dem Buchdeckel:
Was ein kleines Highlight  für  mich dieses Jahr war, war  die Lesung  von Kai Meyer in Magdeburg, für die ich Himmel und Hölle  in Bewegung  gesetzt habe, um da hingehen  zu können. 
Auch habe  mich  sehr  darüber  gefreut, die 100 er Marke auf meiner Facebookseite  geknackt  zu haben, und ich hoffe, dass ein Großteil der neuen Leser  mir  auch noch nach dem Gewinnspiel (Endet am 24.12.14!) auf Facebook erhalten bleiben. 


Kommen wir nun zu den gelesen  Büchern in 2014: Dieses Jahr  habe  ich bis jetzt 17 Bücher gelesen. Damit  kann ich zwar  leben, aber  wirklich  froh bin ich nicht  darüber, weil ich weiß, dass  da mehr  geht. 

Mein Jahres-Highlight
22469511
Ganz besonders  habe ich  mich auf die Fortsetzung  zu der Ruf des Kuckucks gefreut, der  von J.K. Rowling  unter dem Pseudonym Robert Galbraith geschrieben wurde. 

J.K. Rowling  wird  für  mich wohl bis  zum Ende  meines Lebens, meine Lieblingsschriftstellerin sein, sie  schaffte es  einfach grandios, ihre Leser  in ihre Welten fallen zu lassen  und  Abenteuer erleben zu lassen, sei es die magische Welt von Harry Potter, die sozialkritische Welt in Ein plötzlicher Todesfall oder eben  die  von Intrigen, Lügen und Geheimnissen gespickte  Welt von Cormoran Strike. Ich liebe ihre Charaktere, die  man sofort  ins Herz schließt oder einfach abgrundtief hasst.  Sie zeigt, dass sie  auch abseits von Harry Potter schreiben  kann  und  bin auf ihre nächsten Bücher sehr  gespannt. 
Hier geht es zur Rezension zu DER SEIDENSPINNER

Dieses Buch hat mich positiv sehr überrascht:
23120002Ein Buch, an das ich  dieses Jahr  keine all zu großen Erwartungen hatte war DAS LIED DES BLUTES von Anthony Ryan
Wenn ich ehrlich bin, bin ich ja nicht  so der  große High-Fantasy-Leser, auch  wenn man in meinem SuB das ein oder andere Buch, finden kann, wo mann Elfen, Albae, Trolle  und Zwerge  drin vorkommen, konnte mich das Lied des Blutes  doch  sehr  überzeugen  und  überraschte  mich  sehr. Die komplexe  Welt, die Anthony Ryan erschaffen hat, ist  gut  ausgearbeitet, die Charaktere entwickeln sich, und die  eine  oder andere Schlacht  wird geschlagen, was ja nicht  fehlen darf. Für  mich ist  Anthony Ryans Das Lied des Blutes kein typisches High-Fantasy Buch, denn Zwerge und Trolle  sucht  man hier  vergebens.  Ein perfektes Buch, für die kalten Wintertage. 

Dieses Buch hat mich negativ sehr  überrascht:
Leider  gab es auch ein paar Bücher, die  mich enttäuscht  haben, darunter das Buch Alleinstehender Psychopath sucht  Gleichgesinnte  von Jeff Strand Ich fand die Idee und den Titel des Buches  zwar  ganz interessant, doch leider  war die Umsetzung  und die meiner  Meinung  nach viel zu fahlen Charaktere, die  einem nicht im Gedächtnis  hängen bleiben, die  vielen Abschweifungen des Autors sehr  enttäuschend. 


Pageturner  des Jahres:
Ein wahrer Pageturner, für  mich war  dieses Jahr Stigmata - nichts bleibt  verborgen von Beatrix Gurian. 
Diesen Schinken mit seinen 383 Seiten habe  ich an einem Tag - um genauer zu sein in 12 Stunden gelesen. Es war eines dieser Bücher, die eine  besondere Atmosphäre beim Lesen auslösen, die Geschichte klang interessant, düster und mysteriös, und  so zog es mich mehr  und mehr, Seite  um Seite in seinen Bann. Und ehe  ich mich versah, waren 12 Stunden  um  und das Buch  zu Ende  gelesen. Auch wenn mich die Aufmachung mit den Fotos ein wenig an Die Insel der besonderen Kinder  von Ransom Riggs erinnerte, ist Stigmata ein wirklich tolles Buch.


Sachbuch des Jahres: 
Durch eine sehr  ungewöhnliche  Situation, die  mich dieses Jahr  passiert  ist, denn ich hatte meine  erste außerkörperliche Erfahrung gehabt - ja, ich weiß, das  klingt  ein wenig verrückt, aber so ist  das Leben eben nun mal. So ist Der Mann mit den zwei Leben - Reisen außerhalb des Körpers mein Sachbuch des Jahres, Es erzählt die Geschichte, von Robert A. Monroe und  seine Erfahrung mit den Reisen außerhalb des Körpers und wie  man dies trainieren kann. Ein sehr  interessantes Thema, das vielleicht  den ein oder anderen interessieren könnte. 


Dieses Buch bleibt  mir weit über 2014  im Gedächtnis hängen:
19540573Das unerhörte Leben des Alex Woods - oder warum das Universum keinen Plan hat ist ein ebenso besonderes Buch, das ich dieses Jahr  gelesen habe. Die Geschichte  ließ mich, nachdem ich das Buch zu Ende gelesen  hatte, sprachlos  zurück. Auch wenn ich den miesen Isaac anfangs nicht  leiden  konnte, wuchs er  mir  doch im Laufe der Geschichte  immer  mehr ans Herz. Auch Alex, der sich  dafür "opferte", alles  zu tun, nur  um diesen einen Wunsch von Isaac zu erfüllen  und  dafür  durch ganze Länder  fahrt, zeigt, wie besonders Freundschaften sein können. 


Welches Buch, war euer Jahres-Highlight, welches hat euch negativ überrascht, welches  Buch habt  ihr in einem Atemzug gelesen und welches ging euch emotional sehr ans Herz? 

Das sind  meine Pläne für 2015: 
1. Fleißig weiterbloggen. Denn gerade  befinde  ich mich in meinem 3. Bloggerjahr  und  auch wenn es den ein oder anderen Monat  vielleicht  ruhiger  hier auf diesem Blog  wird, heißt es nicht, dass ich keine Lust  am Bloggen oder Lesen habe, es liegt auch daran, dass ich viel Zeit  in andere Projekte stecke, wie  zu einem das Schreiben meiner Geschichte. 
2. Werde ich in diesem Blog das ein oder andere Mal über mein Schreibprojekt berichten, mit dem
ich zur Hälfte  durch bin und  plane sie frühstens im Februar, aber aller spätestens Anfang Sommer  zu beenden und  vielleicht schon Ende des Sommers  mit dem zweiten Band  meiner Trilogie anzufangen - denn in den über drei Jahren des Planens hat sich schon ein ganzer Koffer voll mit Notizen gefüllt, wie  unschwer auf dem Bild erkennen kann. ^^ -  dazu hatte ich zwar  vor einiger Zeit parallel einen Blog, in dem ich über das Schreiben bloggen wollte, doch irgendwie wollte der Funken nicht  nicht so recht springen  und  darum verlagere ich das hierher in diesen Blog.
3. Und last  but not least: Lesen! Ich möchte meinen SuB endlich Einhalt gebieten  und ihn so dermaßen schrumpfen lassen, dass er mir  nicht  mehr  über den Kopf steigt, denn momentan befinden sich um die 70 Bücher auf meinem SuB. Einen Anfang  bildet  meine Stephen King Challenge, mit der ich hoffe meine 17 Stephen King Bücher  zu lesen, die schon darauf warten es mir eiskalt  den Rücken runterlaufen zu lassen. 

Das sind  so die 3 Hauptdinge, und  wenn man so möchte, meine Vorsätze für das kommende Jahr, die ich einhalten möchte -  was sind  eure Vorsätze für  das kommende Blogger-Jahr?
Und sollte ich mich für dieses Jahr  nicht mehr  hier auf dem Blog melden, wünsche ich euch ein Bücherreiches und vor allen Dingen besinnliches Weihnachten  und einen guten Rutsch ins Neue Jahr! 
Apropos: Wie  war denn euer Lesejahr 2014? 
-Cheerio ^^

Kommentare:

  1. Ist der Seidenspinner besser als der Vorgänger? Ich fand den ersten Teil wirklich langweilig, aber der zweite ist dein Highlight. Lohnt es sich?

    Lg Anna
    www.the-anna-diaries.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde "Der Seidenspinner" ist definitiv besser als "Der Ruf des Kuckucks". Es lohnt sich auf jeden Fall das Buch zu lesen. Ich wäre nicht drauf gekommen, wer Owen Quine ermordet hatte. Obwohl ich da da zwei Ahnungen hatte, mit denen ich aber total falsch lag. Auch finde ich es sehr brutal, wie Owen Quine ermordet wurde und würde auch sagen, dass das Buch und besonders diese eine Szene, in der Quine gefunden wird, nichts für schwache Nerven ist.

      LG Nico ^^

      Löschen
  2. Huhu!

    Ich bin grad fleissig am Stöbern für den Kommentiermarathon :)
    Auch wenn du nicht so ganz mit der Anzahl deiner gelesenen Bücher zufrieden bist, waren doch trotzdem ganz tolle dabei!!! Der Seidenspinner finde ich auch sehr genial und auch Das unerhörte Leben des Alex Woods und Stigmata konnte mich auch begeistern!

    Wünsch dir alles gute im Neuen Jahr und ganz, ganz viel Lesezeit ;)
    Liebste Grüße, Aleshanee
    Weltenwanderer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wirklich berauschend war 2014 für mich nicht, aber dafür fängt 2015 doch ziemlich gut an, was das Lesen angeht. Ich strahle regelrecht vor Elan, was das Lesen und Schreiben angeht.^^
      Der Seidenspinner, Das Lied des Blutes und Das unerhörte Leben des Alex Woods, sind meine top 3 aus 2014 und werde ich bestimmt irgendwann noch einmal lesen. :D
      Was Stigmata angeht: Die Story ist wirklich klasse und ich konnte es nicht aus der Hand legen, habe es in einem Rutsch in gut 12 Stunden durchgelesen, doch ein zweites Mal werde ich es wohl nicht lesen wollen. ^^

      Ich wünsche dir auch alles gute und auch gaaaanz viel Lesezeit und viele tolle Bücher. ;)
      LG, Nico

      Löschen
  3. Huhuuuuuu..ich wünsche dir vieeeel Erfolg mit deinen Vorsätzen und ganz viel tolle Schreib- und Lesestunden. Ich bin ja schon auf deine Geschichte gespannt :): Vielen Dank noch mal für deien tolle Re-Read Challenge, es war so schön, mal wieder in Hogwarts abzutauchen. Ich werde diesen Monat noch The Cuckoo's Calling lesen und bin schon ganz gespannta, wie Rowling außerhalb der HP Welt schreibt. Ich hab mir auch vorgenommen, meinen SuB (der bei über 100 mitllerweile ist) deutlich zu minimieren, sogar ein Buchkaufverbot hab ich mir auferlegt und heut noch die Ran an den SuB Challgen von Aleshanee (Gruß nach oben) entdeckt :). Da sollte das ja mal was werden. glg Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      dankeschön, die werde ich bestimmt haben. Nichts zu danken, auch wenn ich es leider nicht geschafft hatte, die Bücher in den drei Monaten zu lesen, hoffe ich doch, dass es den Teilnehmern, viel Spaß gemacht hat, das ist auch der Hauptgrund, warum ich die Challenge überhaupt ins Leben gerufen hatte.
      JK Rowling kann sehr wohl auch außerhalb von Harry Potter schreiben, das hat sie schon mit "Ein Plötzlicher Todesfall" bewiesen. Die Cormoran Strike Bücher sind auch wieder erste Sahne! und den beiden ist der zweite mein bis jetzt mein Lieblingsband und ich freue mich schon sehr auf den dritten und die nachfolgenden Bücher über Cormoran, es sollen ja mehr als 7 Bücher über Cormoran werden, hat JK Rowling gesagt, ich lasse mich überraschen. :D
      Ich hatte mir für 2013 mal ein Buchkaufverbot auferlegt, doch das hat einfach nicht viel genützt, da die Bücher, einfach alle zu verlockend waren. Aber ich habe mir selber gesagt, dass ich für 2015 nur Bücher von ein Paar ausgewählten Autoren wie Stephen King, JK Rowling, Michael Scott oder Ransom Riggs kaufen werde, da diese meine Lieblingsautoren sind und ich da kein Buch verpassen möchte.

      LG, Nico ^^

      Löschen
    2. Naaa dann freue ich mich jetzt ja umso mehr auf das Buch...ach bin schon ganz hibbelig, gut dass es gleich nach Tintentod an der Reihe ist diesen Monat :). Hehe jaaaa so viele tolle Bücher, das macht es wirklich nicht leicht. Ich bin gespannt, wie lange ich noch durchhalte. Aber deine Strategie ist ja auch super, da verzichtet man nicht ganz aber trotzdem wird es nicht zu viel :) glg Franzi

      Löschen
    3. Tintenherz und co, da schleiche ich schon eine ganze Weile drum herum. Eine Freundin von mir liegt mir immer in den Ohren damit, wie toll sie ist, aber ich weiß noch nicht so recht, hmm ... ^^
      Ja, ich habe rausgefunden, dass ich nicht ohne den Bücherkauf kann. Ich drücke dir die Daumen, dass du es schaffst. :D
      LG Nico

      Löschen
    4. Jaa also die ersten beiden fand ich auf jeden Fall gut :). Wobei der erste besser war als der zweite, ich hoffe das geht nicht so weiter, sondern der dritte ist jetzt wenigstens wie der zweite :D. Dankee :)

      Löschen
  4. Stigmata steht immer noch nur auf meiner Wunschliste leider :(
    Das Buch muss definitv endlich in Regal einziehen!

    LG Nina
    http://nothingbutn9erz.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stigmata, ist wirklich klasse. Ein Buch mit toller Atmosphäre, die mich so in ihren Bann ziehen konnte, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Absolut empfehlenswert. :)

      LG Nico

      Löschen
  5. Hi Nico

    "Stigata" wartet auch noch auf meinem SuB. Die Aufmachung finde ich richtig toll, nur sollte ich es endlich einmal in die Hand nehmen. Wenn es wirklich so ein Pageturner ist, könnte ich es ja einfach einmal dazwischen schieben ;-)

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Aufmachung des Buhes finde ich auch toll, doch erinnerte es mich zu sehr an "Die Insel der besonderen Kinder" von Ransom Riggs. ^^
      Aber es ist durch diese mysteriöse Atmosphäre, die durch die Bilder im Buch sehr gestärkt wird, wirklich lesenswert.

      LG Nico

      Löschen
  6. Ja, der liebe SuB. :D Bei mir sind es auch momentan 70 Bücher. Ich habe mir auch fest vorgenommen, diese zu reduzieren. Ich hoffe, dass ich es schaffe. Denn es stehen schon so viele neue Bücher in den Startlöchern.
    Und viel Erfolg mit deinem zweiten Band.

    Liebe Grüße,
    Nane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der SuB ist ein ewiger Leidthema :D Ich hoffe, ihn dieses Jahr um gut die Hälfte minimieren zu können.^^ ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen. ^^
      Dankeschön, aber bevor ich den zweiten Band schreiben kann, muss erst mal der erste Band fertig werden - wenn du jetzt meine Geschichte meinst :D

      LG, Nico

      Löschen

Danke, dass du dir die Zeit genommen und auf meinem Blog gestöbert hast.

Ein Blog lebt nicht nur von Luft und Liebe, sondern von seinen Besuchern und Lesern und ihren Meinungen/ Kommentaren.
Ich würde mich sehr freuen, wenn du einen Kommentar dalassen würdest (egal ob Lob oder konstruktive Kritik) um somit meinen Blog ein Stückchen weiter am Leben zu erhalten.

- Cheerio :)