Donnerstag, 30. Oktober 2014

NaNoWriMo 2014: 50.000 Wörter in 30 Tagen - ich bin dabei!


Wem der Begriff NaNoWriMo nichts sagt, dem möchte ich  das  hier  kurz erklären. NaNoWriMo ist

 die Abkürzung zu National Novel Writing Month ist  ein kreatives Schreibprojekt, das 1999  von Chris Baty ins Leben  gerufen wurde (Mehr  dazu hier). 
Das erste Mal  habe  ich  von NaNoWriMo auf einen Schreibblog erfahren (den Naman habe  ich  leider  vergessen) und ich fand  die Idee  doch  ganz verlockend. Doch leider  bin ich  damals (2011 und 2012) kläglich dran gescheitert, 2013 habe ich sogar  gar  nicht  mitgemacht. Aber 2014 soll es anders  werden,  dieses Mal  soll es  klappen. 



Ziel der Challenge ist es 50.000 Wörter  in 30 Tagen (im November) zu schreiben  und  somit eine Erste Fassung eines Romans zu schreiben, das wären 1.666 Wörter  pro Tag, was  machbar ist. Natürlich  kann schon vorher  mit dem Planen  der Geschichte  anfangen -  man kann aber auch planlos einfach drauf los schreiben, doch  der reine Schreibprozess soll erst ab dem 1. November starten. 
 Also für alle, die  endlich diese eine Geschichte  schreiben  möchten, die  sie schon seit längerem mit sich herumtragen, ist  dies eine interessante  Sache, denn in den letzten Jahren ist diese Challenge  so bekannt  geworden, dass Schreiberlinge  aus der ganzen Welt mitgemacht haben. 
Auch ist  dabei schon ein Bestseller entstanden: "Der Nachtzirkus" von Erin Morgenstern, das für  mich so ein kleiner Anreiz sein wird, den NaNoWriMo zu überleben. ^^

Wer  sich also  beim NaNoWriMo anmelden möchte, der kann das gerne  hier tun: nanowrimo.org (mich kann übrigens  hier  finden und eventuell als 'Writing Buddy' einladen: nanowrimo/halbbluprinz).
Das Cover zu meinem ersten Band der
Fantasyreihe.  Die Geschichte spielt um
1900/1901 in der Nähe  von Norfolk,
England.
Ich  bin gespannt, ob ich es schaffen werde den ersten Band  meiner Fantasy-Reihe dieses Jahr  endlich  zu Ende  zu schreiben -  zwar  habe  ich schon etwas um die 15.000 Wörter geschrieben, aber da es beim Wörterzählen  beim NaNoWriMo nicht auf den Inhalt sondern nur um die Wörteranzahl geht, denke ich, sollte das kein Problem sein.  
Wer auf den Stand bleiben möchte, wie  weit ich es schaffe beim NaNoWriMo, der findet  in der Sidebar ganz unten ein kleines Widget, bei dem ihr  meine aktuelle Wörterzahl währed des Novembers sehen könnt. 
Ob ich die Kapitel, die ich während des NaNoWriMo schreibe auch gleichzeitig  auf LYX-Storyboard  hochladen werde, weiß ich noch nicht, Das werde  ich dann wohl erst entscheiden, wenn es soweit ist. 

Hier mal eine kurze Zusammenfassung  meiner Geschichte:
Nach einem tragischen Unfall, bei dem Desmond seine Eltern verliert, wächst er bei seinen Verwandten auf. 
Mit 21 beschließt er, die Welt zu bereisen. Bei einem Schiffsunglück in der Nordsee strandet Desmond an der englischen Küste. 
In einer kleinen Stad namens Elnath-Hollow, nahe Norfolk, jagt ihm ein Ereignis nach dem anderem und erst dort erfährt Desmond, welches Schicksal - an dem sein Bruder Andyrous nicht ganz unschuldig ist, sein Leben für immer bestimmen wird.

Ich  plane auch vielleicht  einmal oder zwei Mal in der Woche einen Post  zu schreiben (mit  kleinen Textstellen), um euch auf den Laufenden zu halten. 

Habt  ihr  eine Geschichte, die  ihr  unbedingt  mal aufs Papier  bringen möchtet, aber  aus irgendwelchen Gründen es noch nicht  getan habt? 
Oder plant ihr schon fleißig  für den NaNoWriMo  und  seid  auch so aufgeregt wie  ich und könnte es kaum abwarten?

- Cheerio :)

Kommentare:

  1. Yeah!
    Viel Erfolg! Ich habe es schon zwei mal versucht und bin immer am inneren Schweinehund gescheitert. Ich kann das einfach nicht, so unter "Druck". Aber ich wünsche dir viel Spaß und viel Erfolg :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Das ist echt schade, dass du es nicht geschafft hast. Aber der Schweinehund ist manchmal aber auch echt stark. :)
      Mich reizt es einfach mal unter "Druck" zu schreiben. Denn sollte eines Tages für einen Verlag schreiben, schreibe ich ja auch unter Druck, daher sehe ich das als eine Art ein Probelauf an - wenn du verstehst, was ich meine. :)

      LG Nico

      Löschen
  2. Wahnsinn, ich wünsche dir definitiv viel Erfolg!

    Ich wollte auch schon immer mal beim NaNo mitmachen, aber ich kann absolut nicht unter Druck arbeiten, sondern eher so, wie ich gerade Inspiration und auch Zeit habe. Aber ich denke, dass das eine gute Gelegenheit ist, sein tägliches Schreiben zu schulen. Zwar hatte ich überlegt, es dieses Jahr nochmal zu probieren, aber ich stecke mitten in der Überarbeitung und parallel was zum Schreiben anfangen liegt mir nicht so.

    Ich freu mich schon auf deine Updates und drücke dir die Daumen! :)

    Liebe Grüße,
    Lyrica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ich bin auch sehr gespannt, ob ich das schaffen werde. Aber dieses Jahr bin ich da guter Dinge.
      Ich Vielleicht, klappt es ja zum nächsten Mal? Und es gibt ja auch Camp NaNoWriMo, da kann man sich sein eigenes Limit setzen, so habe ich das gehört, über das Camp habe ich mich noch nicht so sehr schlau gemacht. ^^

      LG
      Nico

      Löschen
  3. Hey :)
    Ich habe selbst noch nicht mitgemacht und wusste eigentlich auch nie wirklich, worum es sich dabei handelt, jetzt bin ich dank deines Posts aber schlauer! Danke :D Dann wünsche ich dir auf jeden Fall viel Erfolg beim Durchhalten, deine Geschichte klingt wirklich spannend, wenn ich Zeit habe werde ich mir auf jeden Fall mal durchlesen, was du schon geschrieben hast. :)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankschön, das freut mich zu hören, dass meine Geschichte sich interessant für dich anhört, das spornt mich noch mehr an und, das du jetzt weißt worum es bei NaNoWriMo geht.^^

      LG Nico

      Löschen
  4. Hey Nico :)

    Ich bin dieses Jahr auch beim NANOWRIMO dabei & freue mich schon riesig. ^-^
    Bis jetzt bin ich noch voller Motivation und Tatendrang doch jetzt muss ich noch ein bisschen geduldig sein.
    Deine Story klingt richtig gut und ich wünsche dir ganz viel Erfolg dass du sie genauso umsetzen kannst wie du es dir wünscht.

    Alles Liebe,
    Jasi (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jasi, ich freu mich auch schon riesig drauf und morgen mache ich mich mal dran einen etwas genaueren Plot zu schmieden, denn bis jetzt habe ich nur einfach rauf los geschrieben. Ich bin sehr gespannt und wünsche dir auch viel Erfolg bei deiner Geschichte ^^

      Alles Liebe,
      Nico^^

      Löschen
  5. Hi Nico,
    Ich wünsche viel Erfolg!
    Ich hab mich bisher doch jedes Mal gedrückt, weil der November eigentlich kein guter Monat für mich ist, so kurz nach Beginn des Semesters muss noch allerhand erledigt werden etc. Die 50.000 Wörter schrecken mich aber auch immer etwas ab, dass klingt nach so unfassbar viel (meine bisher längste Geschichte ist bisher um die 20.000 Wörter lang, glaube ich, und an der hab ich mehrere Jahre mit großen Pausen dazwischen geschrieben).
    Die Aktion finde ich auf jeden Fall toll und hoffe, du kommst mit deinem Roman gut voran, die Zusammenfassung klingt auf jeden Fall schon mal spannend. ;)
    lg
    Alesha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Alesha,
      Wenn ich ehrlich bin, finde ich die dunklen Monate immer am besten, zu dieser Zeit bin ich auch am kreativsten - hat bestimmt damit zu tun, dass ich, wenn es dunkel ist, am schnellsten kreativ werde. ^^
      Allgemein, schreibe ich an der Geschichte zu Vitam (die eine Art Vorgeschichte ist) seit September 2011 - also auch schon einige Jahre.
      Es freut mich wirklich sehr zu hören, dass meine Geschichte sich spannend anhört. Da macht das Schreiben noch mehr Spaß :D

      LG Nico ^^

      Löschen

Ich freue mich, dass du diesen Post gelesen/diese Seite durchgestöbert hast.
Ein Blog lebt aber nicht nur von Luft und Liebe, sondern hauptsächlich auch von den Lesern und ihren Kommentaren.
Ich würde mich daher sehr freuen, wenn du einen Kommentar dalassen würdest und meinen Blog ein Stückchen weiter am Leben erhälst.

Über Feedback freue ich mich natürlich auch. :)