Samstag, 12. Juli 2014

Stigmata - Nichts bleibt verborgen: Blogtour #1

Einen  schönen Samstag  wünsche  ich euch. 
Heute  möchte  ich  euch  noch einmal das Buch "Stigmata -  nichts bleibt verborgen" im Rahmen  einer Blogtour etwas  genauer  vorstellen. 


Inhalt:

Kurz nach dem Tod ihrer Mutter erhält Emma von einem unbekannten Absender eine alte Schwarz-Weiß-Fotografie, die ein Kleinkind zeigt. Dem Foto beigefügt ist die rätselhafte Aufforderung, die Mörder ihrer Mutter zu suchen. Angeblich soll Emma die Täter in einem Jugendcamp finden, das in einem abgelegenen Schloss in den Bergen stattfindet. Dort stößt sie immer wieder auf unheimliche Fotografien aus der Vergangenheit des Schlosses. Und auch in der Gegenwart häufen sich die mysteriösen Zwischenfälle ...

Was  dieses Buch aber  ganz besonders  macht,  sind  die  vielen ziemlich mysteriösen Bildern wie zum Beispiel das  der Puppe (siehe unten).
passend zu diesem Bild  hat möchte  ich  euch  eine  Anekdote der Autorin hier  vorstellen. 
Viel Spaß:

"Es war gar nicht so leicht den richtigen Brunnen zu finden, zum einen wollten wir von oben auf den Brunnen fotografieren, zum anderen sollte es ein Brunnen sein, ohne sterbende Schwäne, ohne schaumgeborene Venusmuscheln oder goldene Engel, ein Brunnen mit geometrischen Formen, aber auf keinen Fall zu modern. Er sollte so aussehen, als würde er seit Jahrhunderten dort stehen. 
Als wir den richtigen dann endlich gefunden hatten und hingefahren waren, das Licht aufgebaut und die Situation eingerichtet hatten, begann es prompt zu regnen und wir wollten das Shooting abbrechen. Erol hat dann aber trotzdem ein paar Bilder fotografiert bis es schließlich aus Eimern geschüttet hat und wir definitiv abbrechen mussten. 
Als wir dann die Bilder betrachteten hat sich herausgestellt, dass diese feinen Regentropfen (man sieht sie am besten im Trailer) absolut perfekt in das Setting gepasst haben, ja man hätte es gar nicht besser planen können. Der Regen war also ein Geschenk für uns!"



Kommentare:

  1. Hallo und guten Morgen,

    hey was für eine gruselige Puppengestalt!! Bei dieser Blogtour bleibe ich gerne am Ball/Buch.
    Also dann bis morgen..LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nico,
    von den bewegten Bildern ist das ja mein Lieblingsbild. :)
    Interessant wie so etwas wie Regen was man dann nicht einplant alles noch besser macht. Ich sag nur Gott sei Dank hat es geregnet, das bekommt dem Bild sehr gut! :D
    Einen schönen Samstag!

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, dass du diesen Post gelesen/diese Seite durchgestöbert hast.
Ein Blog lebt aber nicht nur von Luft und Liebe, sondern hauptsächlich auch von den Lesern und ihren Kommentaren.
Ich würde mich daher sehr freuen, wenn du einen Kommentar dalassen würdest und meinen Blog ein Stückchen weiter am Leben erhälst.

Über Feedback freue ich mich natürlich auch. :)