Dienstag, 14. Januar 2014

Produkt-Rezension: Pilot Parallel-Pens



Da  ich  auch  auf der Suche  nach neuen Kalligrafie-Stiften war - da mein alter Stift, den ich bis  dahin schon drei Jahre  hatte, und  er  so langsam seinen Geist  aufgab. 
Dann hatte ich  bei der Firma PILOT angefragt, ob ich  nicht  vielleicht  ein oder  zwei Stifte testen dürfte, und als  das Päckchen  ein paar Tage  später  bei  mir  eintraf, lagen da alle  4 Stifte drinnen. Damit  hatte  ich  nun nicht gerechnet und ich  möchte  hier  an dieser Stelle  herzlichst  bei PILOT für  die Muster bedanken. :)


Beschreibung:

Wunderbarer Tuschefüller für die Kalligraphie in Komplettset - schreiben Sie charakteristisch schön mit den klassischen Pilot Pens! 
Dieses neuartige Schreibinstrument besitzt eine lasergeschnittene Federspitze aus Edelstahl. Sie besteht aus zwei parallelen Schreibplättchen und erzeugt damit schönere und schärfere Schreiblinien als herkömmliche Kalligrafie-Füller. 
Zudem kann man mit dem Pilot-Pen wunderbare Farbverläufe erzielen, indem man die Tusche von einer Füller-Spitze zu einer anderen fließen lässt. Zwei verschiedene Schreibfarben können so mit einer einzigen Schreibspitze aufgetragen werden. Das macht den ParallelPen zu einer echten Innovation im Kalligrafiebereich.

  • Komplettset mit Anleitung und Patronen
  • die neue Art der Kalligrafie
  • ermöglicht wunderbare Farbverläufe
  • lasergeschnittene Spitzen in verschiedenen Stärken
Pilot Parallel Pen - eine echte Innovation in der Kalligrafie

Meine Meinung:
Ich  hatte  mich  gleich  ans kalligrafieren gemacht  und  bin  immer  noch  sehr  begeistert  von den Stiften. Im Gegensatz zu meinem alten Stift, war das Schriftbild  viel klarer und ordentlicher. Was  ich  auch  gut finde, ist  dass  man auch  mit der Kante schreiben  kann, möchte man dünnen Linien ziehen oder  dünn schreiben. Ich finde, das die Paralell-Pens  ihr Geld wirklich wert sind. 
Was ich  nur etwas schade  finde ist, das die Tinte nicht wasserfest  ist. Denn  als  ich  eine Initiale vergolden wollte, ist  etwas Anlegemilch auf die Schrift getröpfelt und  hat sich  mit der Tinte vermischt. Auch  verläuft  die Tinte  auf  manchen Papieren - aber das kann auch  vielleicht  an dem Papier  liegen. 
Aber  nichts desto trotz  sind  die Pilot Parallel Pens  sehr  zu empfehlen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich, dass du diesen Post gelesen/diese Seite durchgestöbert hast.
Ein Blog lebt aber nicht nur von Luft und Liebe, sondern hauptsächlich auch von den Lesern und ihren Kommentaren.
Ich würde mich daher sehr freuen, wenn du einen Kommentar dalassen würdest und meinen Blog ein Stückchen weiter am Leben erhälst.

Über Feedback freue ich mich natürlich auch. :)